Interdisciplinary Imaging & Vision Institute Aachen

Interdisciplinary

10 Institute aus Geistes-, Natur- und Ingenieurswissenschaften an der RWTH Aachen, der FH Aachen und am Forschungszentrum Jülich bilden gemeinsam mit den fördernden Unternehmen das i3ac.

Imaging

Die reale Welt digital erfassen - d.h. Bilder aufnehmen, verarbeiten und zu Modellen überführen - ist von Röntgenaufnahmen in der Medizin über industrielle Inspektions- systeme bis hin zu Augmented Reality auf dem Smartphone alltäglich geworden.

Vision

Computer Vision bedeutet "[...] aus Bildern zu entdecken, was in der Welt ist und wo es ist" (David Marr) und bildet Grundlage für Anwendungen und Forschung im Bereich der Interaktion sowie Kollaboration von Mensch und Maschine in der realen Welt.

Ihr Kompetenzzentrum für Computer Vision

Das Interdisciplinary Imaging & Vision Institute e.V. (i3ac) bündelt die am Standort Aachen vorhandenen Kompetenzen der Bildgebung, Bildverabeitung, 3D-Visualisierung und Mensch-Maschine Interaktion. Sowohl in der Medizin als in den Natur-, Geistes- und Ingenieurswissenschaften sind, motiviert durch die jeweiligen Anwendungen, spezielle Methoden und ein eigenes Verständnis im Bereich des Computer Vision entwickelt worden.

Die durch die Digitalisierung stetig zunehmende Relevanz und Komplexität dieser Themen erfordert eine fachübergreifende Zusammenarbeit sowohl in der Forschung und in der Industrie, weswegen 2010 am Standort Aachen das Kompetenzzentrum i3ac als Dialogplattform und Katalysator gegründet wurde.

Das i3ac ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, welcher als Projekthaus organisiert ist und dessen Vorstand von Lehrstuhlinhabern bzw. Institutsleitern der Mitgliedsinstitute gebildet wird.

Veranstaltungen, die den Dialog zum Thema Computer Vision zwischen den verschiedenen Fachbereichen sowie der Industrie fördern
Gemeinsame Forschungsvorhaben der Mitgliedsinstitute sowie, je nach Förderformat, der Mitgliedsunternehmen
Bilaterale Beratungs- und Entwicklungsprojekte zwischen i3ac und externen Unternehmen
Betreuung und Vermittlung von Studierenden bei Praktika, Abschlussarbeiten und Karrieremöglichkeiten in den Mitgliedsinstituten und -unternehmen
Öffentlichkeitsarbeit und Networking am Standort Aachen als zentraler Ansprechpartner im Bereich Computer Vision
Die Mitgliedschaft im wachsenden Netzwerk steht Unternehmen, Forschungs- und Hochschulinstitutionen sowie Privatpersonen offen

Das Interdisciplinary Imaging & Vision Institute e.V. (i3ac) bündelt am Standort Aachen vorhandenen Kompetenzen der Bildgebung, Bildverabeitung, 3D-Visualisierung und Mensch-Maschine Interaktion. Sowohl in der Medizin als in den Natur-, Geistes- und Ingenieurswissenschaften sind, motiviert durch die jeweiligen Anwendungen, spezielle Methoden und ein eigenes Verständnis im Bereich des Computer Vision entwickelt worden.

Die durch die Digitalisierung stetig zunehmende Relevanz und Komplexität dieser Themen erfordert eine fachübergreifende Zusammenarbeit sowohl in der Forschung und in der Industrie, weswegen 2010 am Standort Aachen das Kompetenzzentrum i3ac als Dialogplattform und Katalysator gegründet wurde.

Das i3ac ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, welcher als Projekthaus organisiert ist und dessen Vorstand von Lehrstuhlinhabern bzw. Institutsleitern der Mitgliedsinstitute gebildet wird.

Projekte

GeometryLab

3 Tage lang begegnen sich Kunst und Wissenschaft im Aachener Ludwig Forum im Lichte der Geometrie. In verschiedenen Workshops konnten die Besucher unter anderem ihren eigenen 3D-Drucker zum Mitnehmen bauen.

Mehr erfahren

AiF-Forschungsvorhaben

Das i3ac begleitet verschiedene AiF-geförderte Forschungsvorhaben im sogenannten projektbegleitenden Ausschuss und bringt durch die Diversität der Mitglieder breit gefächterte Kompetenzen auf dem Gebiet der Bildverarbeitung ein.

Mehr erfahren

3D Metrology Conference

Innovative 3D-Messtechnik industriell erfolgreich einsetzen - diese Frage wird bei der jährlich stattfindenden Konferenz 3DMC in Vorträgen, Workshops und der begleitenden Industrieausstellung diskutiert.

Mehr erfahren

Dom-App

Gemeinsam mit der Europäischen Stiftung wurde für den Aachener Dom mithilfe von Kamera und Laserscannern der Dom digitalisiert und eine App entwickelt, die einen virtuellen Besuch des Aachener Doms ermöglicht.

Mehr erfahren

Die oben genannten Projekte stellen eine Auswahl der aktuellen und vergangenen Aktivitäten des Vereins dar. Bilaterale Beratungs- und Entwicklungsprojekte sowie Vorhaben mit besonderer Vertraulichkeit sind dabei nicht enthalten.

Sie haben eine ungelöste Fragestellung im Bereich Computer Vision oder möchten zusätzliche Expertise in ihr laufendes Projekt einbringen? Sprechen Sie uns an!

Mitglieder

Institute

Werkzeugmaschinenlabor
Prof. Dr.
Robert H. Schmitt
Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement
RWTH Aachen University
Visual Computing Institute
Prof. Dr.
Leif Kobbelt
Computergrafik und Multimedia (Lehrstuhl für Informatik 8)
RWTH Aachen University
FH Aachen
Prof. Dipl-Inf.
Ingrid Scholl
Graphische Datenverarbeitung und Grundlagen der Informatik (Fachbereich 5)
Fachhochschule Aachen
FZ Juelich
Prof. Dr.
Ulrich Schurr
Institut für Bio- und Geowissenschaften
Pflanzenwissenschaften (IBG-2)
Forschungszentrum Jülich
ISK
Prof. Dr.
Martina Ziefle
Lehrstuhl für Communication Science und Human - Computer Interaction Center
RWTH Aachen University
LFB
Prof. Dr.
Dorit Merhof
Lehrstuhl für Bildverabeitung
RWTH Aachen University
IT Center
Prof. Dr.
Torsten Kuhlen
Virtuelle Realität und Immersive Visualisierung (Lehrstuhl für Informatik 12)
RWTH Aachen University
Umic
Prof. Dr.
Bastian Leibe
Ultra High-Speed Mobile Information and Communication
RWTH Aachen University
Aices
Prof. Dr.
Benjamin Berkels
Aachen Institute for Advanced Study in CES
RWTH Aachen University
MMI
Prof. Dr.
Jürgen Roßmann
Lehrstuhl und Institut für Mensch-Maschine-Interaktion
RWTH Aachen University
IENT
Prof. Dr.
Jens-Rainer Ohm
Institut für Nachrichtentechnik
RWTH Aachen University

Fördernde Unternehmen

ISRA Vision
ISRA Vision
Pixargus
Pixargus
Trinon Titanium
Trinon Titanium
Zertrox
Zertrox
Ihre Vorteile als Mitglied
  • Netzwerk für Forschungs- und Entwicklungspartner sowie qualifizierte Fachkräfte
  • Teilnahme an Forschungsprojekten und Mitbestimmung relevanter Forschungsthemen
  • Networking und Rabatte bei Partnerveranstaltungen
  • Vermittlung von Studierende für Abschlussarbeiten und Praktika
  • Machbarkeitsprüfung für Projekte im Bereich Bildgebung und Computer Vision

Mitglied werden

Ihr Interesse ist geweckt und Sie möchten Mitglied werden? Nehmen Sie hierzu gerne Kontakt mit der Geschäftsführung auf.

Institutionelle Mitglieder können alle Institute der RWTH Aachen, des Universitätsklinikums Aachen, der Fachhochschule sowie des Forschungszentrum Jülich werden. Die Mitgliedschaft für Unternehmen und Privatpersonen ist ohne Einschränkung möglich.

Über die Aufnahme in den Verein entscheidet der Vorstand auf Basis eines Aufnahmeantrages.

Die Höhe der Mitgliedsbeiträge richtet sich nach der Gebührenordnung des Vereins und ist für Unternehmen nach ihrem Jahresumsatz gestaffelt.

Netzwerk

Veranstaltungen

3DMC 2018

 

16.-18. Oktober 2018, Hamburg

Bereits zum dritten Mal findet dieses Jahr die 3D Metrology Conference statt. In verschiedenen Vortragssessions, Workshops und der begleitenden Ausstellung liegt der Fokus auf der industriellen Anwendung innovativer 3D-Messtechnik. Die einmalige Location im Altonaer Kaispeicher lädt zum ungezwungenen Netzwerken ein.

Zur Website

GeometryLab

 

03-05. November 2017, Aachen

3 Tage lang zeigen Professor Leif Kobbelt und sein Team im Aachener Ludwig Forum, wie faszinierend die Welt der Geometrie ist und wie sie Kunst und Wissenschaft verbindet. Neben den Exponaten finden verschiedene Workshops sowie ein Science Talk am Sonntagmorgen statt.

Zur Website

Stellenausschreibungen

Studentische Hilfskraft oder Praktikum bei Pixargus

Pixargus bietet Studierenden die Möglichkeit, als studentische Hilfskraft (m/w) oder ihm Rahmen eines Industriepraktikums im Entwicklungsteam des Unternehmens mitzuarbeiten. Zu den Aufgaben zählen unter anderem die Programmierung von Bildverarbeitungssystemen und der Aufbau von Prototypen.

Zur Ausschreibung

Studentische Hilfskraft bei ISRA Vision

ISRA Vision sucht am Standort Aachen nach einer studentischen Hilfskraft (m/w) im Bereich der Softwareentwicklung für industrielle Inspektionssysteme. Das Aufgabenspektrum reicht dabei von der Entwicklung passender Algorithmen bis zur Integration der Funktionalitäten in Benutzeroberflächen und Datenbankanwendungen.

Zur Ausschreibung

News

Forschungsvorhaben OptiTest

Ziel des Forschungsvorhabens Prüfmittelfähigkeitsabschätzung optischer Systeme mit Digitalen Zwillingen in Virtuellen Testbeds (OptiTest) ist es, durch die Identifikation und Kombination charakteristischer Kenngrößen eine durch Simulation gestützte Abschätzung der Prüfmittelfähigkeit von optischen Systemen zu ermöglichen und somit ihre Eignung schon während des Entwicklungsprozesses eingrenzen zu können.

Zu diesem Vorhaben arbeiten die Mitgliedsinstitute MMI und WZL einen Antrag zur Einreichung bei der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. aus. Weitere Information zu OptiTest erhalten Sie zusammengefasst im Abstract.

Für Unternehmen besteht die Möglichkeit, im projektbegleitenden Ausschuss am Forschungsprojekt teilzunehmen. Nehmen Sie hierzu gerne Kontakt mit der Geschäftsführung auf.

Publikationen

You Spin my Head Right Round: Threshold of Limited Immersion for Rotation Gains in Redirected Walking

P. Schmitz, J. Hildebrandt, A. C. Valdez, L. Kobbelt and M. Ziefle

IEEE Transactions on Visualization and Computer Graphics, vol. 24, no. 4, pp. 1623-1632, April 2018.

DOI: 10.1109/TVCG.2018.2793671

Model-based optimisation of CT imaging parameters for dimensional measurements on multimaterial workpieces

R. H. Schmitt, A. Buratti, N. Grozmani, C. Voigtmann and M. Peterek

CIRP Annals, 2018

DOI: 10.1016/j.cirp.2018.04.003

Experimentable Digital Twins - Streamlining Simulation-Based Systems Engineering for Industry 4.0

M. Schluse, M. Priggemeyer, L. Atorf and J. Rossmann

IEEE Transactions on Industrial Informatics, vol. 14, no. 4, pp. 1722-1731, April 2018

DOI: 10.1109/TII.2018.2804917

Optimized imaging using non-rigid registration

B. Berkels, P. Binev, D. A. Blom, W. Dahmen, R. C. Sharpley and T. Vogt

Ultramicroscopy, Volume 138, 2014, Pages 46-56, ISSN 0304-3991

DOI: 10.1016/j.ultramic.2013.11.007

Point cloud estimation for 3D structure-based frame prediction in video coding

H. B. Golestani, J. Schneider, M. Wien and J. R. Ohm

2017 IEEE International Conference on Multimedia and Expo (ICME), Hong Kong, 2017, pp. 1267-1272

DOI: 10.1109/ICME.2017.8019524

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Benjamin Montavon

Geschäftsführer

Interdisciplinary Imaging & Vision Institute Aachen e.V.
c/o Werkzeugmaschinenlabor WZL
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
b.montavon@i3ac.de
+49 241 80 20576